Bernhard Eckerstorfer OSB

Über das Buch „Geistesgegenwart“ von Elmar Salmann OSB

Wir brauchen Menschen, die uns helfen, das eigene Leben zu deuten, besonders in Phasen der Veränderungen und Übergänge. Sonst laufen wir Gefahr, uns zu verpuppen, einzuigeln, in Nischen zurückzuziehen und dort Verschrobenheiten zu entwickeln. Dann leben wir unter unserem Niveau und sind nicht gerüstet für ein Leben, das Größe mit Erbärmlichkeit vereinen kann. Andere können uns helfen, die eigene Lage wahrzunehmen, zu bedenken, aus der Distanz zu urteilen – und so hinauszuwachsen über uns selbst und auch den uns Anvertrauten Geleit zu geben.

Aus Erbe und Auftrag 2/13, Seite 180-183

Volltext als pdf-Download Den ganzen Artikel lesen ...

« zurück