Manuela Scheiba OSB

Fliehkräfte - Die Regel Benedikts heute (6)

Unter dem Druck eines übervollen Terminkalenders beschleunigt sich das Leben im Kloster. Bei der rasenden Fahrt durch den monastischen Alltag erkennen manche Mönche und Nonnen vielleicht nicht mehr, was sie sich und ihrem Lebensraum antun. Am schnellsten gestrichen im randvollen Tagesplan wird meist das zweckfreie Beim-Herrn-Sein und stille Verweilen bei einem Freund, die Lectio, das Verfügbarsein im Hier und Jetzt, auch das Aushalten von Leere. Es gibt in Klöstern Brüder und Schwestern, die „zentrifugieren. Doch jede Flucht im monastischen Leben ist eine Wette mit dem (geistlichen) Tod.

Aus Erbe und Auftrag 2/19, Seite 220-221

« zurück