Aktuelle Meldungen

Montecassino

Papst Franziskus hat am 23. Oktober 2014 P. Donato Ogliari OSB (57) zum Abt von Montecassino ernannt. Der neue Obere wurde 1982 als Mitglied eines Missionsordens zum Priester geweiht. 1988 trat er in die norditalienische Benediktinerabtei Praglia ein, wurde 1989 in die Abtei Madonna della Scala in Noci (Apulien) entsandt und dort 2006 zum Abt gewählt. Gleichzeitig mit der Ernennung des neuen Abtes hat der Papst 53 Pfarreien, die bisher zu Montecassino gehörten, der Diözese Sora-Aquino-Pontecorvo zugeschlagen und die Jurisdiktion des Abtes auf den Bezirk des Klosters begrenzt, was eine Entlastung der Abtei bedeutet.- Am 23./24. Oktober 2014 wurde in Montecassino der 50. Jahrestag der Erhebung des heiligen Benedikt zum Patron Europas im Jahr 1964 festlich begangen.

Wiederwahl in Beuron

Das Generalkapitel der Beuroner Kongregation hat am 20. Oktober 2014 den Beuroner Mönch P. Albert Schmidt OSB (66) für sechs weitere Jahre im Amt des Abtpräses bestätigt; zum 1. Assistenten wurde Abt Laurentius Schlieker OSB (63) / Gerleve, zur 1. Assistentin Äbtissin Angela Boddem OSB (53) / Varensell gewählt.

Abtswahl in Himmerod

Am 1. Oktober 2014 wählte der Konvent von Himmerod unter dem Vorsitz des Vaterabtes Andreas Range aus Marienstatt P. Johannes Müller OCist (49) zum 56. Abt der Abtei Himmerod; seit März 2014 war er Administrator des Klosters. Seit dem Rücktritt von Abt Bruno Fromme OCist (76) im Jahr 2011 hatten Administratoren das Kloster geleitet. Abt Johannes wurde 1992 zum Priester geweiht und trat 1993 in Himmerod ein; nach der Promotion in Rom, Aufgaben im Orden und in der Krankenhausseelsorge ist er seit 1996 als Pfarrer tätig. Er will auch künftig in der Seelsorge arbeiten.

Neuer Oberer in Maria Laach

Der Konvent von Maria Laach hat am 2. September P. Albert Sieger OSB (52) für drei Jahre zum Prior-Administrator der Abtei gewählt. Er ist Nachfolger von Abt Benedikt Müntnich OSB (61), der 2002 für zwölf Jahre gewählt worden war. Der neue Obere trat nach dem Theologiestudium in Bonn und Köln und einer theologischen Promotion 1992 in Maria Laach ein; 1995-97 weilte er zu monastischen Studien in Rom, 1999-2001 erwarb er in Münster das Lizenziat des Kanonischen Rechts. 1999-2014 war er am Bischöflichen Offizialat Limburg tätig, 2001-14 als Vizeoffizial. 2012 wurde er in Maria Laach zum Prior, 2013 zum Magister ernannt.

Neuer Oberer in Tholey

Am 22. Juli 2014 wählte der Konvent der Abtei Tholey P. Mauritius Choriol OSB (54) zum Abt; 2008 und 2011 war er zum Administrator der Abtei im Saarland gewählt worden. Von 1985-2008 leitete Abt Makarios Hebler OSB (64) als dritter Abt nach der Wiederbesiedlung 1949 die Abtei.

Wiederwahl in St. Paul

Am 21. Juli wählte der Konvent der Abtei St. Paul im Lavanttal Abt Heinrich Ferenczy OSB (75) für eine weitere Amtsperiode zu seinem Oberen. Der gebürtige Wiener war 1988-2006 Abt des Wiener Schottenstifts und seit 1996 Administrator von St. Paul. 2008 wurde er dort zum Abt gewählt.

Neue Oberin in Marienrode

Am 27. Juni 2014 wählte der Konvent von Marienrode Sr. Mirjam ZimmermannOSB (64) zur Priorin. Sie folgt auf Sr. Maria Elisabeth Bücker OSB (67), die der Kommunität seit der Gründung 1988 durch die Abtei Eibingen im Jahr vorgestanden hatte. 1998 war sie zur Konventualpriorin ernannt und 2002 durch Wahl auf 12 Jahre in diesem Amt bestätigt worden. Die neue Priorin war zuvor Cellerarin ihrer Gemeinschaft.

Weltkulturerbe

Die UNESCO hat am 21. Juni 2014 das karolingische Westwerk Kloster Corvey und das alte Klostergelände der 822 gegründeten Abtei Corvey im westfälischen Höxter in die Liste des schützenswerten Welterbes aufgenommen. Von den damit 39 deutschen Weltkulturerbestätten verfügen 9 über benediktinische oder zisterziensische Bezüge.

Abtpräses bestätigt

Am 20. Juni 2014 hat das Kongregationskapitel der Österreichischen Zisterzienserkongregation im Stift Lilienfeld Abt Wolfgang Wiedermann OCist (73) von Zwettl in seinem Amt als Abtpräses bestätigt.

Deutsche Bundeskanzlerin besucht brasilianische Abtei

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat bei ihrer Reise zur Fußballweltmeisterschaft in Brasilien am 16. Juni 2014 die Benediktiner-Erzabtei São Bento in Salvador da Bahia besucht. Auf dem Programm stand eine Führung durch den Erzabt und das Konzert eines Jugendorchesters in der Basilika des Klosters.

Weitere Informationen unter:

www.benediktiner.at
www.benediktiner.de
www.benediktinerinnen.de
www.osb.org
www.ocist.org
www.ocso.org

 1 2