Manuela Scheiba OSB

Mut zum Buch (Die Regel Benedikts heute, 17)

In Benedikts Kloster besaßen die einzelnen Mönche keinen der Bibel-Codices, sondern diese wurden sorgfältig aufbewahrt (cf. RB 32) und wöchentlich oder täglich ausgeteilt (cf. RB 31,8). Eigens erwähnt die Regel die zur Fastenzeit ausgegebenen Codices, die von Anfang bis Ende, ohne etwas zu überspringen, zu lesen sind (RB 48,15). Angesichts der heutigen Flut von Bucherscheinungen und -besprechungen besitzt das besondere Aktualität.

Aus Erbe und Auftrag 1/22, Seite 101-102

Volltext als pdf-Download Den ganzen Artikel lesen ...

« zurück